Das Produkt Glas

Moldavit - photographed on March 21st 2004 by MpGlas ist unser Handwerk. Aber was ist Glas eigentlich?

Glas ist ein Schmelzprodukt, das bei einer Temperatur von rund 1400°C aus Sand, Soda, Pottasche und Kalk als den wesentlichsten Rohstoffen hergestellt wird.

Bei 1000°C ist Glas flüssig, zwischen 500°C und 1000°C ist es formbar, und bei normalen Temperaturen ein fester Körper.
Glas ist ein vollkommen einheitlicher Stoff, eine erstarrte Schmelze, bei der die Moleküle keine Kristallgitter bilden und keinerlei Ordnung aufweisen. Gerade dieser Strukturlosigkeit verdankt Glas seine Durchsichtigkeit. Chemisch ist Glas nicht in Formeln zu fassen, da es sich aus Gemengen verschiedenster Verbindungen zusammensetzt.

Lange bevor man diese Zusammenhänge kannte, konnte man Glas herstellen. Das älteste Glasrezept ist in Keilschrift überliefert. Man fand es in der Tontafelbibliothek des assyrischen Königs Assurbanipal (668-626 v. Chr.). Dieses Rezept enthält alle auch heute noch verwendeten Rohstoffe. Der darin angegebene geringe Sandanteil lässt auf niedrige Schmelztemperaturen schließen. Geringer Sandanteil und größere Beimengungen senken die Schmelztemperatur.