Kunst & Rahmen

Holzrahmen - Foto: Andreas PraefckeDer Bilderrahmen ist die äußere Einfassung von Bildern. Bilderrahmen waren ursprünglich architektonischen Charakters und nur bei Altar- und sonstigen Kirchenbildern gebräuchlich. Sie waren teils aus Holz, teils aus Marmor, seltener aus Metall angefertigt. Im 16. Jahrhundert wurde der Bilderrahmen zunehmend auch für allgemeine dekorative Zwecke verwendet und der frühere architektonische Charakter allmählich aufgegeben. Die Barockkunst des 17. und die Rokokokunst des 18. Jahrhunderts bevorzugten ausschließlich Goldrahmen mit reichen, üppigen Ornamenten in Holzschnitzerei.

Mit der Entdeckung der Zeichnung als eigenständigem Kunstwerk und der Erfindung der Fotografie wuchs auch die Nachfrage nach Rahmen für derartige Bilder. Die Einsatzmöglichkeiten sind mittlerweile zahlreich, ob auf Messen oder als Raumteiler oder große Wandbilder im privaten wie im geschäftlichen Bereich.Leinwände in Schattenfugen-Rahmen - Foto: Ulli Purwin

Wir fertigen Bilderrahmen aus Holz und Aluminium, führen aber auch eine große Auswahl an Wechselrahmen. Neben Lieferanten aus ganz Europa schätzen wir nach wie vor deutsche Qualität. Die Firma nielsen Design ist seit über 25 Jahren unser verlässlicher Partner.

Wählen Sie aus über 100 verschiedenfarbigen Passepartouts…auch in Museumsqualität! Im Bereich Bilderglas bieten wir neben dem klassischen 2mm-Bilderglas und dem entspiegelten “Reflo” auch das überaus brilliante Museumsglas an.

Bilder auf Leinwand ziehen wir profesionell und günstig auf!

Gerne beraten wir Sie – auch bei Ihnen zu Hause!

Holz-RahmenSchwarzer RahmenFarbige Rahmen